Tiergesundheitsexperten seit 1917
Einzigartige und wissenschaftlich geprüfte Produkte
Kompetente Fachberatung
2 min lesezeit

Warum dein Tierarzt ein wichtiger Teil des Beratungsteam auf deinem Betrieb sein sollte

Es ist nicht überraschend, dass sich die Rolle des Tierarztes in unserer ständig weiterentwickelnden Milchwirtschaft in den letzten Jahren stark verändert hat. Zunächst stand die Rolle des Betriebstierarztes – insbesondere im Milchviehbereich – im Zeichen der Behandlung einzelner Tiere. Jahrelang war dies der einzige Arbeitsbereich, aber momentan entwickeln wir einen neuen Standard, ein neues "Normal".

17.12.2020, Letztes Update 07-01-2021
Tierarzt

Behandlung von Tieren vs. Herdenmanagement

Schritt für Schritt entwickelt sich die Rolle des Tierarztes weiter, wobei der Schwerpunkt zunehmend auf Prävention anstatt auf Heilung liegt. Damit ist der Betriebstierarzt zu einem immer wichtigeren Mitglied im Team eines Milchviehbetriebs geworden, wobei sich die Rolle zusätzlich zu der eines Beraters entwickelt hat.

Tierarzt testimonial

"Es wird immer eine Aufgabe für den praktischen Tierarzt geben, aber ich denke, dass sich unsere Rolle zur Rolle eines Beraters entwickeln wird. Mit der Zeit wird die Behandlung einzelner Kühe abnehmen, wobei sich der Schwerpunkt immer mehr auf die Gesundheit der ganzen Herde, als auf die individuelle Tiermedizin verlagert."*

Ein Team

Wie jedes andere Unternehmen liegt der Schlüssel zum Erfolg in der Aufrechterhaltung eines gut organisierten Teams, in dem alle gemeinsam für ein Ziel arbeiten: in unserem Fall gesunde, hochproduktive Tiere und einen rentablen Betrieb.

Wie bereits erwähnt, hat die Notwendigkeit, einzelne Tiere zu untersuchen und zu behandeln, im Laufe der Zeit aufgrund einer verbesserten Tierhaltung, einer zunehmenden Herdengröße und einer besseren Betriebsplanung abgenommen. Nichtsdestotrotz sollte der Tierarzt – zusammen mit Ihren Mitarbeitern und Fütterungsberatern – ein wichtiges Mitglied Ihres Teams sein und eine Ansprechpartner sein, mit dem Sie häufig kommunizieren, und nicht nur, wenn ein Problem auftritt.

 

Protokolle & aktuelles Wissen

Um sicherzustellen, dass moderne Milchviehbetriebe effizient und produktiv bleiben, müssen wirksame und bewährte Arbeitsprotokolle eingeführt werden, die das vorrangige Ziel des Unternehmens sichern: die Erhaltung gesunder, produktiver Tiere. Der Beitrag Ihres Tierarztes kann entscheidend sein, wenn es darum geht, erfolgreiche Arbeitsprotokolle für die Kalbung, die Krankheitserkennung, den Tierschutz und dem Handling der Kühe zu erarbeiten, als auch diese Protokolle bei Bedarf anzupassen. Ihr Tierarzt kann auch bei der Schulung Ihres Teams helfen um sicherzustellen, dass diese Protokolle korrekt und konsequent umgesetzt werden.

Ihr Betriebstierarzt sollte auch die Person sein, an die sie sich für alle regulatorischen Fragen wenden: Sie sind verpflichtet, sich über alle neuen Tierschutzrichtlinien, nationalen Vorschriften, Antibiotikabeschränkungen, neuen Entwicklungen und neuen Tiergesundheitsprodukte usw. auf dem Laufenden zu halten. Nutzen Sie dieses um Ihren Betrieb für die Zukunft richtig aufzustellen.

IMG_0590

 

Datenerfassung

Sobald diese Protokolle vorhanden sind, ist es wichtig, herdenspezifische Daten zu sammeln, um Ihre Arbeitsabläufe zu optimieren und schnell und entschlossen reagieren zu können, wenn ein Problem auftritt. Die von Ihnen erfassten Daten sollten alle Kennzahlen des jährlichen Produktionszyklus abdecken, einschließlich Abkalben, Trockenstellen, Fruchtbarkeit, Milchleistung sowie Gesundheitsparametere usw. Durch die Ermittlung dieser Daten, werden Sie in der Lage sein, mit ihren Mitarbeitern, ihrem Fütterungsberater und ihrem Tierarzt zusammen zu arbeiten und erkennen, von welchen Protokollen Ihr Betrieb profitieren kann. Zusätzlich werden auch die Faktoren aufgedeckt, die den Erfolg der Betriebes reduzieren: Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, die richtigen Parameter für Ihren Betrieb zu erarbeiten. Ausgestattet mit diesen Informationen werden Sie und Ihr Team anschließend in der Lage sein, eine effektive Strategie umzusetzen, um wiederkehrende Probleme zu verhindern und die Rendite ihres Betriebs zu maximieren. Es ist wichtig, diese Arbeit kontinuierlich fortzusetzen, zu dokumentieren und zu bewerten, um sicherzustellen, dass sich Ihr Betrieb weiter entwickelt.

Tierarzt Tesitmonial

"Ich denke, ein großer Teil unserer Arbeit wird es sein, sich Daten aus verschiedenen Bereichen des Betriebs anzusehen... dies bedeutet möglicherweise, dass wir weniger Zeit auf dem Betrieb mit Tieren und mehr Zeit vor dem Computer verbringen werden, um Daten zu analysieren; Die Zeit, die wir tatsächlich im Stall bei den Kühen verbringen, wird im Vergleich zu dem, wie wir es jetzt tun, reduziert sein."*

 

Fachkundige Hilfe und Beratung von Phibro

Bei Phibro unterstützen wir diesen zukunftsorientierten Ansatz voll und ganz: Unser Team von Dairy Technical Specialists besteht aus Tierärzten und Fütterungsberatern, die alle zum Erfolg Ihres Milchviehbetriebs beitragen wollen. Wir sind hier, um praktische und professionelle Beratung zu geben, wie Sie die Gesundheit und Produktivität Ihrer Milchviehherde verbessern können und sind immer offen mit Ihrem Tierarzt und Beraterteam zu sammenzuarbeiten.

Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, oder um einen unserer Dairy Technical Specialists zu kontaktieren, besuchen Sie uns bitte auf diese Seite.

*Woodward, H; K. Cobb and J. Remnant. 2019. The future of cattle veterinary practice: insights from a qualitative study. Veterinary Record doi: 10.1136/vr.105321

Yves Baetens
Yves Baetens
Yves ist ein spezialist für Milchviehbetriebe, der für den belgischen Markt verantwortlich ist. Er wuchs auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit einer Futtermühle auf und genoss es schon in jungen Jahren mit Tieren zu arbeiten und viele verschiedene Betriebe zu besuchen. Später entschloss Yves sich, Tierarzt für Großtiere zu werden. Während seiner Studienzeit entwickelte er besonderes Interesse an der Fütterung. Bei Phibro strebt er es an, gesunde Kühe und glückliche Landwirte zu betreuen, indem er die Landwirte sowohl im Fütterung- als auch im Gesundheitsmanagement unterstützt.

Auch interessant