Experten für Tiergesundheit seit über 45 Jahren
Einzigartige und wissenschaftlich geprüfte Produkte
Kompetente Fachberatung
Phibro-Cow-Outside-hero-desktop

Schutz der Gesundheit und Produktivität von Milchkühen

Der Schlüssel zur Minimierung der Auswirkungen, die Infektionskrankheiten und Störungen wie Mastitis, Ketose und Milchfieber auf die Produktivität von Milchkühen haben können, besteht darin, Stressoren durch gutes Management zu minimieren und die Immunität Ihrer Tiere durch angemessene Ernährung zu unterstützen.

Erhalten Sie eine eine Beurteilung der Immunität Beurteilung der Herdengesundheit
Background-Illustration_2

PRÄVENTION IST ALLES

Schützen Sie Ihre Kühe

Selbst auf den best-bewirtschafteten Betrieben sind Veränderungen unvermeidbar. Jede Veränderung birgt für Ihre Kuh die Gefahr in sich, gestresst zu werden. Wie verhindern Sie, dass Stress die Immunität beeinträchtigt?

KÜHE BRAUCHEN EINE GLEICHBLEIBENDE TAGESROUTINE

Stress ist der wichtigste Faktor

Stress ist eine der größten Einflussfaktoren auf die Immunität und die allgemeine Gesundheit einer Kuh. Die größten Stressfaktoren sind Veränderungen im Alltag und in der Umgebung, in der Ihre Kühe untergebracht sind. Während einige Stressquellen, wie das Wetter, das Kalben und das Besamen, nicht vermieden werden können, können die Auswirkungen, die sie auf Gesundheit und Produktivität haben, durch ein effektives Herdenmanagement minimiert werden.

 

Kalben

Das Kalben stellt die größte Veränderung in der Laktation einer Kuh dar; ihre Ration verändert sich, ihr soziales Umfeld verändert sich und ein gewisses Maß an Stress ist unvermeidbar. Diese Stressfaktoren sind verantwortlich für die Produktion des Stresshormons Cortisol, das sich negativ auf die Immunität auswirkt.

Julian Sander

“Jede Veränderung im Alltag einer Kuh oder eines Kalbs verursacht Stress, die häufigsten Strassfaktoren sind dabei dasTrockenstellen, Kalben und Besamen, Hitzestress, Gruppenwechsel, Behandlungen und Rationsveränderungen.”

 

Julian Sander, Dairy Technical Specialist, Phibro

Hitzestress

Milchkühe fühlen sich am Wohlsten, wenn ihre Umgebung bei einer Temperatur unter 20 Grad Celsius ist. Wenn die Temperaturen mäßig bis hoch sind und die Luftfeuchtigkeit sich erhöht, fressen Kühe weniger, was zu einer geringeren Milchproduktion und einem erhöhten Infektionsrisiko führt. Bei Anzeichen von Hitzestress, beobachten Sie jede Erhöhung der Atmungsrate, Veränderung in der Pansenfüllung und langes Verweilen um die Wasserstellen.

Sehen Sie sich die folgende Tabelle an, um zu sehen, bei welcher Temperatur und Luftfeuchtigkeit Ihre Kühe unter Hitzestress leiden. 

Weitere Informationen zu Hitzestress finden Sie auf unserer "Hitzestress" Seite.

Phibro-THI-grafiek-DE

Quelle: National Animal Diseases Information Services

Trockenstehphase

Das Trockenstellen einer Kuh bringt viele Änderungen mit sich. Die Milchproduktion wird eingestellt, das Tier wird in eine andere soziale Gruppe umgestallt und die Zusammensetzung ihrer Ration ändert sich. Damit die Kuh für die nächste Laktation bereit ist, muss sich angemessen um das Euter gekümmert werden, um das Infektionsrisiko während der Trockenstehphase zu begrenzen

 

Änderungen in der Tagesroutine

Jedes Mal, wenn sich die Tagesroutine einer Kuh ändert – entweder als Folge des Umzugs von einer Gruppe in eine andere oder beim ersten Weidegang im Frühjahr – wird sie einen erhöhten Stresspegel erleben, der sie anfälliger für Krankheiten machen kann, besonders wenn ihr Immunsystem nicht auf dem optimalen Level funktioniert.

 

Rationsumstellung

Es ist kein Geheimnis, dass Milchkühe hochwertiges Futter benötigen, um eine optimale Leistung zu erbringen. Aber der Übergang zwischen verschiendenen Silagen oder bei einer Rationsänderung können einen signifikanten Einfluss auf ihre Leistung haben, da der Stress, sich an die neue Ration anpassen zu müssen, sie anfälliger für Krankheiten macht.

Phibro-Arnout-Quote-1000x1000

“Das Geheimnis der Produktivitätsoptimierung von Milchkühen besteht darin, die Änderungen in ihrer Tagesroutine auf ein Minimum zu beschränken. Alle Änderungen, die vorgenommen werden müssen, sollten schrittweise eingeführt werden.”

Arnout Dekker, Tierarzt, Phibro

Immer einen Schritt voraus mit OmniGen und Animate

Viele der Stressfaktoren, die Milchkühe erfahren, können durch eine Verbesserung der Art und Weise, wie die Herde geführt wird, reduziert werden. Allerdings können Gewinn- und Zeitaspekte die praktische Umsetzung einschränken. Die ganzjährige Anwendung von OmniGen hilft, das Immunsystem zu unterstützen und die Auswirkungen von Stressereignissen auf Ihre Kühe zu mildern.

Wenn Sie Animate drei Wochen vor dem Kalben in die Trockenstehration einmischen, können Sie das Beste aus Ihrer Kuh herausholen, indem Sie den Kalziumstoffwechsel optimieren, was zu gesünderen, produktiveren Milchkühen führen kann.

OmniGen product bag

OmniGen

OmniGen unterstützt die Immunantwort von Kühen für eine optimierte Gesundheit und Produktion.

Weitere Informationen Weitere Informationen
Animate

Animate

Animate hilft, den Kalziumstoffwechsel rund um das Kalben zu optimieren, was zu gesünderen, produktiveren Kühen führen kann.

Weitere Informationen Weitere Informationen
Adviesgesprek

Fordern Sie Gesundheitscheck für Ihre Herde an

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihnen helfen können, die Leistung Ihrer Herde zu optimieren, geben Sie bitte Ihre Telefonnummer an, um einen Rückruf anzufordern. Wir rufen Sie innerhalb von drei Werktagen an, um ein Datum für ein Telefongespräch oder ein persönliches Treffen zu vereinbaren, um Folgendes zu besprechen:

1

Analyse der aktuellen Situation

Wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um den aktuellen Status Ihrer Herde zu analysieren und Bereiche aufzudecken, die verbessert werden können.

2

Entwerfen eines Aktionsplans

Wir erläutern Ihnen, wo Verbesserungen vorgenommen werden und wie unsere Produkte das volle Potenzial Ihrer Herde ausschöpfen können.

3

Evaluierung

Wir führen eine detaillierte Überprüfung durch, um sicherzustellen, dass die von uns vorgenommenen Änderungen effektiv funktionieren und bieten, falls erforderlich, zusätzliche Unterstützung und Beratung an, damit sich Ihre Herde auch weiterhin verbessern kann

Terminanfrage für eine beratung auf ihren betrieb VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN VOR ORT