Tiergesundheitsexperten seit 1917
Einzigartige und wissenschaftlich geprüfte Produkte
Kompetente Fachberatung
Phibro-Cows-pasture-2-hero-desktop

Hitzestress bei Kühen

Mäßige bis hohe Umgebungstemperaturen und hohe eine Luftfeuchtigkeit bringen die Gefahr mit sich, die Produktivität, Gesundheit und Fruchtbarkeit von Milchkühen erheblich negative zu beeinflussen. Diese Seite soll ein besseres Verständnis für die Herausforderung der Kontrolle von Hitzestress für Milchviehhalter bieten. Wenden Sie sich bitte immer an Ihren eigenen Tierarzt, um eine Diagnose und Beratung zu erhalten.

Auf dieser Seite:

DEFINITION

Hitzestress bei Kühen

Hitzestress bei Kühen wird durch eine moderate bis hohe Temperatur in Kombination mit hoher Luftfeuchtigkeit verursacht. Bei Temperaturen über 22°C sind Kühe nicht in der Lage, ihre Körperwärme effektiv abzuleiten. Dies kann zu einer verminderten Futteraufnahme und Milchproduktion, einer verminderten Immunität und schlechter Fruchtbarkeit führen. Hitzestress kann sowohl im Stall, als auch auf der Weide auftreten. Wie unterstützen Sie Ihre Kühe während und nach Hitzephasen? OmniGen kann Ihnen helfen.

SYMPTOME

Hitzestress bei Kühen: Was sind die Symptome?

Ein leicht zu erkennendes Warnzeichen ist es, wenn die Kühe hecheln, im Schatten stehen oder sich um die Tränken sammeln.

Nico Bons

Nico Bons, Top-Züchter und Inhaber von Bons Holstein, Niederlande

“Seit dem Einmischen von OmniGen in unsere Ration sind meine Kühe viel besser in der Lage, mit Hitzestress umzugehen. Sie fressen mehr, und die Krankheitsfälle, die Tierarztkosten und die Tierarztbesuche sind spürbar zurückgegangen.”

Lesen Sie hier die ganze Geschichte Lesen Sie hier die ganze Geschichte

URSACHE UND AUSWIRKUNGEN

Was können die Gründe sein, dass Hitzestress bei Kühen auftritt?

Die Auswirkungen des heißen, schwülen Wetters auf die Kuh können durch schlechte Belüftung im Stall, einem Mangel an Schatten auf Weideflächen und unzureichenden Zugang zu frischem Wasser noch verstärkt werden.

Der Temperatur-Luftfeuchtigkeitsindex (THI) kombiniert die Auswirkungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit und ist eine nützliche und einfache Möglichkeit, das Risiko von Hitzestress einzuschätzen.

Die nachfolgende Tabelle veranschaulicht die Auswirkungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf das Maß an Hitzestress.

Phibro-THI-grafiek-DE

Quelle: National Animal Diseases Information Services

Welche Auswirkungen hat Hitzerstress bei Kühen?

Die Leistung von Kühen, die unter Hitzestress leiden, kann erheblich beeinträchtigt werden: die Futteraufnahme kann zurück gehen (Grundfutter), der Pansen funktioniert weniger effizient bis zu dem Punkt, dass Pansenazidosen auftreten können. Hitzestress kann sich zusätzlich negativ auf das Immunsystem der Kühe auswirken.

In einem heißen und feuchten Stall vermehren sich Bakterien leicht und daher kann das Risiko von Infektionskrankheiten wie Mastitis oder bestimmten Klauenkrankheiten ansteigen. Die Fruchtbarkeit der Kühe kann ebenfalls unter Hitzestress leiden.

LÖSUNGEN

Was kann ich bei Hitzerstress tun und wie kann ich ihn vermeiden?

Gegen das warme Wetter können Sie nichts unternehmen, aber Sie können sicherlich Maßnahmen ergreifen, um das Lebensumfeld für Ihre Kühe zu verbessern.

  • Stellen Sie sicher, dass Kühe jederzeit freien Zugang zu viel frischem, sauberem Trinkwasser haben. Denken Sie daran, dass Kühe in kürzerer Zeit mehr Wasser aufnehmen können, wenn die Wassertemperatur 20°C beträgt, verglichen mit kälterem Wasser.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Ställe gut belüftet sind: Verhindern Sie übermäßige direkte Sonneneinstrahlung und verwenden Sie Ventilatoren, um die Luftzirkulation zu erhöhen.
  • Füttern Sie Herden auf der Weide in den heißesten Stunden des Tages innerhalb des Stalls, oder lassen Sie sie tagsüber komplett im Stall und treiben sie nur nachts auf die Weide
  • Halten Sie die Liegebereiche sauber und trocken, um Mastitis zu verhindern.
  • Stellen Sie sicher, dass weidende Kühe Zugang zu Schatten haben.
  • Senken Sie die Temperatur im Stall durch die Installation von Ventilatoren und/oder Spränklern.
  • Ändern Sie das Fütterungsmanagement Ihrer Herde, indem Sie Ihre Kühe in den kühleren Stunden des Tages häufiger füttern. Passen Sie die Ration Ihrer Herde in Absprache mit Ihrem Fütterungsberater an.

OmniGen und Hitzestress

OmniGen kann helfen, die Auswirkungen von Hitzestress zu lindern, indem es das Immunsystem der Milchkühe unterstützt. Untersuchungen haben ergeben, dass die Körpertemperaturen und die Atmemfrequenz bei hitzegestressten Kühen, die mit OmniGen gefüttert werden, sinken und die Futteraufnahme und Milchproduktion steigen. Wenn Sie rechtzeitig beginnen, Ihren Kühen OmniGen zu füttern, können ihre Kühe möglicherweise besser mit Hitzestress umgehen und sich schneller davon erholen.

Adviesgesprek

Erhalten Sie hier einen Gesundheitscheck Ihrer Herde

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihnen helfen können, die Leistung Ihrer Herde zu optimieren, geben Sie bitte Ihre Telefonnummer an, um einen Rückruf anzufordern. Wir rufen Sie innerhalb von drei Werktagen an, um ein Datum für ein Telefongespräch oder ein persönliches Treffen zu vereinbaren, um Folgendes zu besprechen:

1

Analyse der aktuellen Situation

Wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um den aktuellen Status Ihrer Herde zu analysieren und Bereiche aufzudecken, die verbessert werden können.

2

Entwerfen eines Aktionsplans

Wir erläutern Ihnen, wo Verbesserungen vorgenommen werden und wie unsere Produkte das volle Potenzial Ihrer Herde ausschöpfen können.

3

Evaluierung

Wir führen eine detaillierte Überprüfung durch, um sicherzustellen, dass die von uns vorgenommenen Änderungen effektiv funktionieren und bieten, falls erforderlich, zusätzliche Unterstützung und Beratung an, damit sich Ihre Herde auch weiterhin verbessern kann.

Einen Herden Gesundheitscheck anfordern Beurteilung der Herdengesundheit